Zeitenwende - Die Hochzeit von Hund und Katz (Lesung)


Wann?

am: Donnerstag 22.02.2018,
Beginn: 19:00,
Ende ca.: 20:10

Wo?

Kulturhaus abraxas/Ballettsaal ,
Sommestr. 30,
86156 Augsburg,
Deutschland

Tickets



Die Fabel handelt von einer Konferenz, in der beschlossen werden soll, ob ein Kater eine Huendin heiraten darf. Unter der Leitung von Max, dem Loewen, kommen 13 Tiere zu Wort. Ossi, ein mit dem Mund schreibender Nashornbulle, haelt alle Argumente und die Gefuehle der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Versammlungsprotokoll fest.

Die Autorin Christine Pappenberger ist in Augsburg geboren und im Stadtteil Haunstetten aufgewachsen. 2007 zog sie mit ihrem Ehemann nach Neusaess um. Stark gepraegt hat Pappenberger ihre langjaehrige Taetigkeit als Standesbeamtin in Augsburg. Daher weiss die Autorin auch, dass die standesamtliche Eheschliessung 1876 eingefuehrt wurde, damit Geschiedene und Personen mit unterschiedlicher Religion offiziell die Ehe schliessen konnten. Nicht vergessen konnte Pappenberger die vielen Verlobten aus Krisengebieten, die es schwer hatten, die zur Eheschliessung erforderlichen Dokumente zu beschaffen. Nicht immer legte die Liebe dem Paar das Eheband um, manchmal war es auch die Angst vor der Abschiebung. Die Frage, wie sich Eltern und Schwiegereltern in dieser Situation fuehlten, blieb unbeantwortet, regte allerdings die Fantasie der Schriftstellerin an.

Ein Eckpfeiler der standesamtlichen Hochzeit ist die bedingungslose, lebenslange Verbindung. Ein Eckpfeiler der kirchlichen Trauung ist es, eine Familie zu gruenden. Die kinderlose Autorin kam ins Sinnieren, als sie das Marienbildnis in der Kirche St. Stephan in Hainhofen sah. Maria wirkt auf diesem Bild sehr konzentriert, anmutig und voller Liebe. Sie traegt in der rechten Hand einen kleinen Strauss Lilien, auf dem linken Arm sitzt das Jesuskind. Bei naeherem Betrachten erkennt man, dass das Kind zornig schaut. Ungewoehnlich ist auch der Untergrund. Es sieht ganz so aus, als wuerde Maria auf dem Kopf eines Stieres stehen anstatt auf einer Mondsichel. Pappenberger hat daher den Stier, ein Fabeltier, das die Fruchtbarkeit symbolisiert, in ihre Erzaehlung aufgenommen und sinnierte ueber den Auftrag Gottes im Alten Testament "Wachset und mehret Euch." Nach der Lesung kann das Hoerbuch zum Preis von 10,- Euro erworben werden.

Veranstaltungsort: Ballettsaal im Kulturhaus abraxas
Termin: Do 22.2. um 19.00 Uhr
Eintritt: Euro 12,- / Euro 10,- (erm.) (nur Abendkasse)

Bei dieser Veranstaltung erhalten Inhaber*innen des Kultursozialtickets Restkarten für Euro 1,-

Info: www.autorin-pappenberger.de (Die Internetseite der Autorin befindet sich derzeit im Aufbau.)

Altersstufe:

keine Angabe

Links

Letzte Änderung

am Fr 22.12.2017 06:57 Uhr